Geschichte

Das Institut für Heilpädagogik und Erziehungshilfe wurde 1992 in Heidelberg gegründet und von der Jugendhilfe anerkannt. Zunächst war dieser Gründung ein fünfjähriges Forschungsprojekt der Pädagogischen Hochschule Heidelberg vorausgegangen. In diesem Forschungsprojekt wurden neue Wege pädagogischer Intensivbetreuung lern- und entwicklungsgestörter, verhaltensauffälliger und psychisch kranker Jugendlicher untersucht und erforscht. Das Projekt ging von 1987- 1992
Die positiven Ergebnisse des Projekts und der erhöhte Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder und Jugendliche in schwierigen Problemlagen ermutigten die Beteiligten, die Forschungsergebnisse einer ersten Verallgemeinerung zuzuführen.
Anlass gaben auch die Einführung des KJHG und der dadurch gestiegene Bedarf an flexibleren, am Einzelnen orientierten, Betreuungsformen.
[Startseite] [weiter] [zurück] [Kontakt]
Institut für Heilpädagogik und Erziehungshilfe